Versand innerhalb Deutschlands 5,95€ · ab 100,00€ versandkostenfrei · Europaweiter Versand · Mindestbestellwert beträgt 19,00€

Richtige Zahnpflege bei Katzen

Freigänger und wilde Katzen können ihre Gebisse auf natürlichem Weg pflegen. Diese Möglichkeiten haben gerade Wohnungskatzen leider nicht. Daher sind die Samtpfoten auf eine regelmäßige Zahnpflege durch den Menschen angewiesen.

Bei Feele erfahren Sie alles Wichtige rund um die Zahnhygiene bei Katzen und wie Sie als Besitzer dazu beitragen können.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Darum sollten Sie die Zähne Ihres Schmusetigers pflegen

Auch wenn sich die süße Katze genüsslich auf dem Sofa ausstreckt, bei einem Blick ins Maul erinnern die spitzen Fangzähne daran, dass es sich um ein Raubtier handelt. Das Katzengebiss dient als Jagdinstrument, Fresswerkzeug und zur Kommunikation mit anderen Katzen. Daher ist es wichtig, dass die Zähne gut gepflegt sind. So können Sie Plaque, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen vorbeugen.

Zahnprobleme beginnen meist mit Plaque. Der Belag ist dünn und kaum sichtbar. Unbehandelt entwickelt sich diese Mischung aus Speiseresten, Schleim und Bakterien zu Zahnstein. Wird der harte Zahnstein nicht vom Tierarzt entfernt, sammeln sich weitere Bakterien an und es kommt zu Entzündungen und anderen Beschwerden.

Zähneputzen bei der Katze

Die einfachste Methode, die Zähne Ihrer Katze sauber zu halten, ist das Zähneputzen. Damit können Sie bereits vor dem Zahnwechsel beginnen. Bei älteren Tieren benötigen Sie etwas mehr Geduld. Aber manche Katze wird sich vielleicht nie daran gewöhnen.

Gehen Sie beim Zähneputzen behutsam vor und nutzen Sie spezielle Katzenzahnbürsten und ausschließlich für Katzen geeignete Zahnpasta.

Pflegehinweis: Putzen Sie die Zähne Ihrer Katze mindestens zweimal pro Woche. Täglich wäre natürlich ideal.

Dentalpflege „Meeresschatz“

Mit unserer 100 % natürlichen Zahnpflege „Meeresschatz“ – bestehend aus Algenpulver, Kieselerde und Kamillenblüten – können Sie die tägliche Zahnpflege unterstützen. Vorteil: Das Pulver geben Sie einfach als Nahrungsergänzung unter das Katzenfutter und können somit den doch etwas aufwändigen Prozess des täglichen Zähneputzens umgehen. Das bedeutet weniger Stress für Sie und ihre Katze.

Die Dentalpflege trägt so bequem zur Reinigung der Zähne bei und beugt Zahnbelägen vor. Außerdem hilft der „Meeresschatz“ auch bei Maulgeruch.

© Feele GmbH & Co.KG | All rights reserved