Versand innerhalb Deutschlands 5,95€ · ab 100,00€ versandkostenfrei · Europaweiter Versand · Mindestbestellwert beträgt 19,00€

Natürlicher Zeckenschutz für Pferde

Für alle, die viel auf Wiesen und im Wald unterwegs sind, sind sie der Alptraum: Zecken. Und Pferde stehen meist das ganze Jahr über auf der Koppel, wenn Sie nicht gerade einen Ausritt machen. Die kleinen Spinnentiere sind lästig und übertragen gefährliche Krankheiten.
Daher geben wir von Feele Ihnen einen Überblick über die Gefahr, was Sie gegen die Quälgeister tun und wie Sie Ihr Pferd natürlich vor Zecken schützen können.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Gesundheitsrisiko: Zecke

Ein Zeckenstich – allgemein als „Zeckenbiss“ bekannt – bleibt oft unbemerkt. Aber die Folgen können gravierend sein. Der Stich an sich ist nicht bedrohlich, sondern die Krankheitserreger, die während des Blutsaugens in das Pferd gelangen. Wird eine Zecke schnell bemerkt und entfernt, ist die Chance groß, dass noch keine Erreger übergegangen sind.

Der Gemeine Holzbock ist nicht wählerisch bei seinen Opfern. Auch Pferde gehören zum Beuteschema. Er kann Borreliose übertragen, auch für Pferde eine Gefahr.

Sehr viel seltener kommt es durch Zecken zu FSME, aber die Krankheit verläuft bei Pferden meist schwer und endet leider oft im Tod. Ebenso kann Anaplasmose von den Parasiten auf das Pferd übertragen werden.

Wenn Sie von Zeckenstichen wissen, achten Sie auf folgende Symptome:

  • Leistungsabfall
  • Wanderröte
  • Antriebslosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Fieber
  • geschwollene Lymphknoten
  • gelbliche Verfärbung der Schleimhäute
  • Schreckhaftigkeit
  • Zähneknirschen
  • neurologische Störungen oder Krampfanfälle

Bemerken Sie ein oder mehrere dieser Symptome, wenden Sie sich besser früher als später an Ihren Tierarzt, um eine sichere Diagnose zu stellen. Warten Sie nicht, ob die Beschwerden von allein abklingen.

Natürliche Zeckenabwehr für Pferde

In der Natur findet man Wirkstoffe, die Zecken nicht mögen. Diese verwenden wir für Produkte zum Zeckenschutz für Pferde. Unser Insektenschutz „Fellhüter“ bremst Fliegen, Bremsen, Mücken und auch Zecken aus. Das Rosenholz-Öl darin hat nicht nur einen angenehmen Duft, es bleibt auch bei einem intensiv schwitzenden Pferd wirksam und hinterlässt keinen Öl-Film auf dem Fell.

Der Zeckenschutz für Pferde „Zaubernebel“ wirkt ebenfalls vorbeugend. Er besteht aus Millionen von Biodepots, die einen dauerhaften und effizienten Schutz bieten. Sie werden bei Reibung aktiviert und geben so nach und nach ihre Wirkstoffe an die Umwelt ab. Wie der Zeckenschutz „Fellwächter Plus“ kann auch „Zaubernebel“ auf Flächen aufgetragen werden, mit denen das Pferd in Berührung kommt, beispielsweise Fliegendecken und Pferdedecken.

© Feele GmbH & Co.KG | All rights reserved